Geschichte


1908

Im Jahr 1908 erhielt Apotheker Gustav Weber die Erlaubnis zum Betrieb einer Apotheke in Düsseldorf-Grafenberg und eröffnete die Grafenberger Apotheke noch im selben Jahr.
Leider brachte ihm die begehrte Konzession kein Glück- er starb schon 1909, und seine Witwe, die im Besitz der Konzession blieb, übergab die Verantwortung für die Apotheke an häufig wechselnde Verwalter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1931

Als die Witwe Weber 1931 starb, wurde die Konzession dem Apotheker Wilhelm Kleinheidt erteilt. Immer wieder findet sich in den alten Dokumenten der Name Pharmazierat Otto Andernach.
Er war der Schwiegersohn des Apothekengründers Gustav Weber und zeitweise als Verwalter, dann wohl auch als Angestellter und ab 1943 schließlich als Eigentümer der Grafenberger Apotheke tätig.

 

 

 

 

 

 

Zum 50. Jubiläum am 1. Oktober 1958 verfasste er die Festschrift:

 

1958

Am 1.10.1958 pachtete der Berliner Apotheker Heinz Konitzer die Grafenberger Apotheke.

Zu dieser Zeit waren die Innenräume der Apotheke sehr klein und dunkel.

Der eigentliche Verkaufsraum, die Offizin, war sehr eng- viel mehr Platz nahm damals die Rezeptur ein.

 

1967

Leider starb Heinz Konitzer schon 1967 im Alter von 57 Jahren an einer schweren Krankheit.
Seine Tochter Maria, die gerade das pharmazeutische Staatsexamen abgelegt hatte, übernahm die Leitung der Apotheke.

Ihr Ehemann, Dieter Dönges, war zu dieser Zeit noch mit seiner Promotion in Bonn beschäftigt.
So schnell wie möglich schloss er seine Doktorarbeit ab und eilte im Jahr 1969 an die Seite seiner Frau.

 

Die 70 er Jahre

In den 70er Jahren wurde die Apotheke großzügig umgebaut

Herr Dr. Dönges empfiehlt...

 

1983 - 75 Jahre Grafenberger-Apotheke

Dr. Dögens, in der Mitte die heutige Eigentümerin Gudrun Eckart.

Herr Dr. Dönges ist Apotheker mit Leib und Seele.
Schon immer war sein größtes Anliegen die Beratung seiner Kunden. Mit seinem großen Fachwissen konnte er bei vielen Problemen rund um Arzneimittel und Gesundheit helfen, und Serviceleistungen wurden besonders groß geschrieben.

Viele Auszubildende und Praktikanten wurden von Herrn Dr. Dönges geschult und fit gemacht für ihren Beruf, die Mitarbeiter stets motiviert und zur intensiven Beratung des Kunden angehalten.

 

ab dem Jahr 2000

Nachdem die Eheleute Dönges das Apothekenhaus von der Erbengemeinschaft Andernach erworben hatten, wurde die Apotheke im Jahr 2000 noch einmal großzügig erweitert und modernisiert. So präsentiert sie sich heute:

Der Verkaufsraum ist wesentlich heller und großzügiger als vor 50 Jahren.
Das Warenlager, das inzwischen auf über 8500 Artikel angewachsen ist, nimmt einen großen Teil der Apotheke ein.
Für eine diskrete Beratung können wir uns mit dem Kunden in einen Beratungsraum ungestört zurückziehen. Hier werden auch unsere Gesundheitschecks (Blut-zucker- und Cholesterintest, Venencheck, Knochendichtemessung und einiges mehr) durchgeführt.
Die Rezeptur ist ein kleiner, aus Hygienegründen abgeschlossener Raum im Herz der Apotheke, hier fertigt eine unserer PTAs Salben, Kapseln und andere Rezpturen an.
Das Labor liegt im hinteren Teil der Apotheke.

Am 1.04.2006, kurz nach Vollendung seines 65. Lebensjahres, trat Herr Dr. Dönges in den wohlverdienten Ruhestand.
Er legte die Verantwortung in die Hände von Apothekerin Gudrun Eckert, die seit ihrem 2. pharmazeutischen Staatsexamen im Jahr 1980 nahezu ohne Unterbrechung in der Grafenberger Apotheke tätig war.

News

Digitales Fiebermessen bei Kindern
Digitales Fiebermessen bei Kindern

Stirn, Ohr oder Darmausgang?

Auf schnelle und verlässliche Weise die Temperatur bei den Kleinen zu messen hilft Eltern zu entscheiden, ob der Gang zum Arzt noch warten kann oder dringend erforderlich ist. Dabei ist der Ort der Messung nicht egal, wie eine dänische Studie zeigt.   mehr

Frühjahrsputz in der Hausapotheke
Frühjahrsputz in der Hausapotheke

Abgelaufene Arzneimittel entsorgen

Verbraucher sollten Medikamente, bei denen das Verfalldatum überschritten ist, nicht mehr anwenden und sachgerecht entsorgen. Bei angebrochenen Packungen kann sich die Haltbarkeit sogar auf wenige Wochen beschränken.   mehr

Schlaganfall: Gesund leben wichtig
Schlaganfall: Gesund leben wichtig

Ausgleich von schlechten Genen möglich

Das Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden, wird sowohl von den Genen als auch von Lebensstil und Ernährung bestimmt. Kann ein gesunder Lebensstil den Einfluss negativer Gene ausgleichen?   mehr

Sicher unterwegs bei Eis und Schnee
Sicher unterwegs bei Eis und Schnee

Pinguin-Gang schützt vor Unfällen

Ergiebige Schneefälle bescheren uns zu Jahresbeginn glatte Straßen und rutschige Gehwege. Um gefährliche Stürze zu vermeiden, sollten Fußgänger sich an ein Beispiel aus der Natur halten: den Pinguin.   mehr

Zink gegen Erkältungen
Zink gegen Erkältungen

Krankheitsdauer verkürzen

In der Winterzeit bleibt kaum jemand von Erkältungen verschont. Auch wenn die meisten Infekte harmlos sind, machen sie den Alltag oft beschwerlich. Richtig angewendet hilft Zink, Symptome abzuschwächen und schneller wieder fit zu werden.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Laborwerte A-Z

Laborwerte

Was früher im Hinterzimmer der Arztpraxis und im Keller des Krankenhauses nebenbei von Arzthelferinnen, MTAs (medizinisch-technische Assistenten) und Stationsschwestern erledigt wurde, ist zu einer hoch automatisierten High-Tech-Branche geworden, in der Großlabore Zehntausende Proben verarbeiten. Der medizinisch-technische Fortschritt hat jedoch nicht nur die Arbeitsprozesse rationalisiert, sondern den Ärzten auch viele neue Messwerte beschert, die teilweise aber in ihrer Nutzenbewertung umstritten sind.

Mehr erfahren
Grafenberger-Apotheke
Inhaberin Gudrun Eckert
Telefon 0211/66 22 34
Fax 0211/66 75 42
E-Mail grafapo-duesseldorf@t-online.de